Hamburg Grand Prix - 50er Jahre Rennen


Die Idee ist ein Rennen nur mit Rennwagen aus den 50er Jahren zu
veranstalten, welche im Original auf Strecken wie z.B. Goodwood, Nürburgring, Le Mans und Rennen wie der Targa Florio oder der Mille Miglia gefahren sind.
Diesen Originalen sollen die Modelle nachempfunden sein. Es geht also darum auf der Slotbahn ein stimmiges Bild zu erzielen um die vielleicht schönste Epoche des Automobilsports zu huldigen und wir reden hier von solch großartige Fahrzeuge wie z.B. Aston Martin DB3S und DBR1, Ferrari 250TR und 500 TRC, Jaguar C Type und D Type, Maserati 300 S und 450 S und so weiter und so weiter.

Wir haben bewusst kein neues Regelwerk geschaffen um einerseits die Fahrzeuge auch in anderen Rennen bzw. Serien einzusetzen und andererseits vorhandene Slotcars hier wieder bewegen zu können.
Deshalb entspricht unser Reglement fast komplett dem der Historic Challenge. Da auch die LMC in Martinsthal sich nach diesen Vorgaben richtet, kann man bei geschickter Vorbildauswahl sein Wunschfahrzeug gleich bei mehreren Rennen einsetzen.

Ausnahmen: Spurbreite maximal 68mm. Ballig geschliffene Reifen sind Pflicht.

Es gibt also auch hier eine Fahrzeugliste mit vorgeschriebenen Reifendurchmessern. Das Reglement und die Fahrzeugliste inkl. der Reifengrößen findet ihr hier als PDF.

Der Schwerpunkt soll auf den offenen Rennwagen eben dieser Epoche liegen, es finden sich aber auch geschlossene Fahrzeuge. Corvetten, 356er Porsche oder Triumph fehlen dagegen bewusst.

Die meisten von Euch haben sicher mindestens ein Fahrzeug im Bestand, welches passt und wer mehr als eines dieser schönen Preziosen sein eigen nennt, bringt diese natürlich alle mit, wir werden mindestens zwei Läufe fahren und es dürfen natürlich pro Lauf verschiedene Fahrzeuge eingesetzt werden.

Zudem gibt es für Fahrzeuge mit schweren Karossen aus Resine o.ä. eine gesonderte Wertung.

Das Startgeld beträgt 15 Euro und beinhaltet eine kleine aber einzigartige Erinnerung an das Rennen. Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Fahrer begrenzt und es wird um vorheriger Anmeldung und Überweisung des Startgeldes gebeten, da nur dann die Teilnahme gesichert ist.


Anmelden könnt ihr euch an dieser Adresse:


info@hanse-racing-hamburg.de

 

Reglement 50er Jahre.pdf
Download

Reifengrößen 50er Jahre.pdf
Download